8 Brokate (5. Übung)

Die 5. Ba duan chin Übung – Der Fisch.
Palos schreibt hierzu: seitliches Hin- und Herschwenken des Kopfes und Wiegen des Gesäßes vertreibt das Feuer des Herzens.
Grundstellung ist diesmal die sogenannte Reiterstellung (siehe Bild). Die Fußspitzen zeigen nach vorne / aussen. Die Hände (Handflächen aussen) liegen mit durchgestreckten Armen etwa in der Mitte der Oberschenkel. Ausatmend beugen wir den Oberkörper nach vorne unten, hierbei natürlich die Arme beugen. Einatmend beschreiben wir mit den Oberkörper einen großen Kreis nach rechts, bis wir wieder aufrecht stehen. Wir halten wieder den Atem kurz an (ohne dabei die Luftklappe zu schließen) und lauschen wir in uns hinein. Ausatmend vollenden wir den Kreis (nach links und unten) mit dem Oberkörper. Mit dem nächsten Einatmen wiederholen wir die Übung zur anderen Seite (spiegelverkehrt) hin. Zu jeder Seite 2 mal.

Bleiben Sie dran, morgen geht es weiter mit der sechsten Ba duan chin Übung.

kleiner Spaziergang

Heute Nachmittag habe ich einen kleinen Spaziergang mit meiner Kamera gemacht. Es ging einmal auf die Halde (Prosper Haniel) und auf dem gleichen Weg auch wieder zurück. Hier einige Fotos.

halde1

Blick von der Halde Prosper Haniel in Richtung Bottrop. Wer es kennt, sieht auch den Tetraeder auf der Halde in Bottrop. Ist aber auf dem zweiten Bild besser zu erkennen.

halde2

Der Tetraeder in Bottrop

halde3

Wie man sieht, ich war bei dem schönen Januar-Wetter nicht alleine. Es tummelten sich eine Vielzahl von Hobbypiloten (Modellsegelflieger) Fahrradfahrer und natürlich auch Spaziergänger. Die etwa 180 m Hohe Halde ist halt eine Spielwiese für viele Menschen.

halde4

Noch schnell ein schwarz / weiß Foto (stimmt nicht so ganz, Graustufen) auf dem Rückweg und zu Hause an die Tasse Kaffee und den Computer.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.