die Z E I T

Ein Spruch unbekannter Herkunft.
Er passt genau in diese Zeit.
In einer Zeit der Hektik und der Zeit-Umstellung auf die Sommerzeit.

Die Zeit

Foto: (C) by Kandelaber-Blog

Die Zeit
unendlich ausdehnend in einer Spirale
Nicht greifbar und dennoch immer gegenwärtig.
Die Gegenwart
ein nicht messbarer Punkt
der aus der Zukunft sofort in Vergangenheit übergeht
und dennoch ist die Menschheit an dieses Phänomen
gefesselt

Wenn jemand die Herkunft der folgenden Zeilen kennt, 
bitte ich um einen Hinweis-Kommentar.


Frühjahrsbepflanzung (I)

Die Frühjahrsbepflanzung als jahreszeitliche
Wechselbeetbepflanzung der Gräber hat begonnen.

In diesem Jahr sind wir (Friedhofsgärtnerei) etwa 14 Tage später als 2008.  Der Winter war halt etwas winterlicher. Aber ganz sicher haben wir noch früh genug mit dem Pflanzen begonnen, um den Friedhofsbesuchern zu Ostern einwandfreie Beetbepflanzungen präsentieren zu können. Zur Einstimmung mal ein erstes Bild von einem Grab (kein Mustergrab) mit einer Stiefmütterchen-Bepflanzung.

Frühjahrsbepflanzung

Frühjahrsbepflanzung

Die F1 – Stiefmütterchen gibt es in vielen Farben, Friedhofsgärtner und Pflanzenfachmärkte bieten teilweise 25 bis 30 verschiedene Sorten an. In den letzten Jahren hat auch die Verbreitung  von Hornveilchen (Viola cornuta) stark zugenommen. Am Wochenende mache ich noch einige Bilder, die ich euch dann hier zeigen werde.

Foto: © 2009 by Kandelaber-Blog


Urnen-Wand

Urnen-Wand,
gesehen in Mülheim an der Ruhr, alter Dümptener Friedhof am Schildberg.

Urnen Wand

Urnen Wand

Sicher eine Alternative zu der herkömmlichen Urnen-Grab Beisetzung. Auf der anderen Seite haben zur Zeit fast alle städtische Friedhöfe ( zumindest in den Ruhrgroßstädten ) einen enormen Überhang an Bestattungsflächen. Auch auf kirchlichen Friedhöfen zeigt sich eine ähnliche Situation.
Mit Sicherheit ist mit einer Urnen-Wand auch ein Ort der Trauer vorhanden, ob aber die Möglichkeit der Trauer(Ab)arbeit gegeben ist, darf bezweifelt werden.

Foto:  (C) by Kandelaber-Blog


Neue Fotos aus dem Garten

Nun ja, es ist noch nicht gerade Frühling,
aber die etwas milderen Temperaturen der letzten Tage locken schon mal zu einem Gang durch den Garten.

Helleborus Christrose

Helleborus Christrose

Die Christrose (Helleborus niger) blüht meist erst ab Februar, auch wenn ihr Name anderes vermuten lässt. Oft wird sie deshalb auch Lenzrose oder Schneerose genannt. Sie ist in allen Teilen sehr stark giftig. Der Pflanzensaft kann starke Hautreizungen verursachen.
Weitere Informationen finden Sie in der www.Gartendatenbank.de

Krokus (Crocus)

Krokus (Crocus)

Auch über Crocus finden Sie Informationen in der www.Gartendatenbank.de Die Krokusse zu Hunderten im Rasen.

Keramik Vogel

Keramik Vogel

Leider zeigen sich auch die unangenehmen Seiten des vergangenen Winters. Der starke Frost hat nicht nur an Pflanzen Schäden hinterlassen.

Fotos: (C) by Kandelaber-Blog