wandern in der Nord-Eifel

Wandern in der Nord-Eifel

Wandern ist immer eine interessante Freizeitgestaltung. Sich in der Natur zu bewegen, bei Wind und Wetter und natürlich im Sonnenschein, hält nicht nur fitt, sondern macht Spaß und ist auch gesund. Wer die schönen Wanderstrecken hier bei uns im Ruhrgebiet schon kennt und nun nach neuen Zielen sucht, dem sei die Eifel empfohlen.

Es muss ja nicht gleich der gesamte Eifelsteig (313 km) sein. Vielleich einer der vielen Partnerwege, wie zum Beispiel die Struffelt-Route. Sie eignet sich für eine Tagesetappe, da dieser Rundwanderweg nur etwa 11 km misst und auch leicht zu laufen ist. Der landschaftlichen Reiz kommt auch nicht zu kurz.

Wald, Feld, Hochmoor (mit Laufstegen), sanft „Auf und Ab“, es ist eben alles dabei. Jetzt im Herbst ist es ein besonderes Vergnügen die bunte Natur auf sich wirken zu lassen. Ich habe mich bemüht mal ein paar Fotos einzustellen, die diese Vielfalt auch zeigen.

auf Laufstegen wandern durch das „goldene“ Hochmoor

Kornelimünster, der Startpunkt für den Eifelsteig

viel Stille und Ruhe im Eifel-Wald

wenn das mal nicht ein herbstlicher Wanderweg ist

die Dreilägerbachtalsperre, leider kann man nicht über die Staumauer laufen, aber eine Aussichtsplattform ermöglicht einen schönen Blick

zum Schluß noch mal ein Foto vom Hochmoor bei Struffelt. Das Bild läd förmlich dazu ein, sofort loszulaufen

Please don’t use this image on websites, blogs or other media without my explicit permission. © 2012 Bernhard Flack – All rights reserved